Get Adobe Flash player

Zeit

Haben wir sie?
Wird sie uns gelassen?
Dürfen wir in der für uns angemessenen Zeit lernen?

Ich selber brauche zum Beispiel mehr Zeit, um etwas zu verstehen.

Manchmal komme ich mir fast unfähig vor, wenn es scheinbar länger dauert, als bei anderen. Und dann kommen vielleicht auch noch Bemerkungen, die auf meine Langsamkeit und Unzulänglichkeit  abzielen.
In der heutigen Zeit wird immer alles schneller. Sich intensiver auf etwas einzustimmen, ist immer weniger möglich und scheinbar auch nicht gewollt.
Ich selbst bin jedoch nicht mehr aufnahmefähig, wenn es zu viel wird oder zu schnell geht. Ich schalte dann einfach ab und kann nichts mehr aufnehmen – Lernerfolg gleich Null.

Bin ich die Einzige, die so fühlt?
Wie vielen Schülern geht es so? Sie werden dann gern als lustlos, dumm oder faul dargestellt. Oft lassen wir ihnen einfach keine Möglichkeit, in ihrer Zeit zu lernen. Es gibt bestimmte Vorgaben, an die sie sich halten müssen. Hier wird immer mehr freie Zeit beschnitten. Das Kind darf kein Kind mehr sein, muss sich an die heutige Welt anpassen. Wo bleiben der Spaß, die Freude, das Spiel?

Viele bleiben auf der Strecke, werden zu Versagern – Losern. Enden als Null-Bock-Generation. Diese Kinder sind nicht dümmer als andere, sie brauchen häufig nur mehr Zeit, um Dinge wirklich zu durchdringen.

 


 

 

Kontakt

Antje Tippett

Psychologische Beraterin

Sollbrüggenstr. 70

47800 Krefeld

Telefon: 02151 - 15 95 24

Mobil:   0176 - 96 917 489

 

E-Mail:
lebensberatung@tippett.de